Page Index Toggle Pages: 1 Send TopicPrint
Normal Topic PhoneerLite, und meine VoIP Erfahrungen (Telekom) (Read 6054 times)
McLac
YaBB Newbies
*
Offline



Posts: 27
Joined: 09. May 2012
PhoneerLite, und meine VoIP Erfahrungen (Telekom)
09. May 2012 at 23:47
Print Post  
Hallo,
ich habe hier einen VoIP-Anschluß der Telekom mit Speedport W 912 V (SW 17).
Der Speedport (SP) ist mit 8 Rufnummern konfiguriert, die auch alle funktionieren.
Nun wollte ich eine Software-Lösung (Softphone) für das Telefonieren via PC. Am besten mit Copy&Paste-Unterstützung, oder Office-Plugin. Ich würde auch komerzielle Produkte nutzen, wenn es denn alles funktionieren würde. Selbst als "Privat-Mann".
Sinn uns Zweck: Erleichtertes Wählen von Nummern, die in E-Mails oder Webseiten als Text vorhanden sind. Ich bin eben Tippfaul.
-
Da ich vorher damit nicht beschäftigt war, ist das Thema relativ neu für mich. Auf der Suche nach einer Lösung bin ich erst bei "3cx" hängen geblieben. Diese Software bietet die Möglichkeit auch mehrere Rufnummern zu registrieren. Nur habe ich damit keine externen Gespräche führen können. Rufnummern Normalisierung via Copy&Paste ist hier gut integriert.
Es wurde zwar eine Verbindung signalisiert (ankommend sowie auch abgehend) aber als dann die Sprache übertragen werden sollte war nichts zu hören. Auch mit Port-Forwarding habe ich das nichts machen können. Interne Anrufe (also ich habe mich auf einer anderen Nummer selber angerufen) funktionierte. Das ist evtl. ein Router oder FW-Problem (Windows 7/64). Ich hab es aber nicht hin bekommen.
-
Auf der weiteren Suche probiere ich nun mit PhonerLite, da ich nur SIP habe.
Ich habe es schon geschafft abgehende Gespräche zu erzeugen, die beidseitig Sprechen/Hören zulassen. Aber bei ankommenden Rufen, kann ich den Anrufer hören, er mich aber nicht. Hier suche ich noch das Problem. Ich tippe aber auch auf FW/Router. Nur wie kann ich das austesten?
-
Die Windows Integration von PhonerLite kann ja über VoIPdial erfolgen, leider geht hier in beiden Fällen kein Rechtsklick.
-  
Aber eine stabil funktionierende Telefonie ist mir erst mal wichtiger. Was hab ich vom einfachen Wählen, wenn ich dann nicht gehört werde....
So suche ich weiter....
Evtl. kann mir ja Jemand Tipps geben.
-
Ansonsten kann ich die Daten für T-Online bestätigen, die aber auch erst nach einer Suche hier im Forum gefunden habe. Selbsterklärend war das leider nicht.
Hier die Werte:
bei Server:
Proxy: tel.t-online.de (Haken bei Registrierung und MWI ist aktiv, 600 Sekunden)
Stun: stun.t-online.de
Domain: t-online.de

-
bei Benutzer:
Benutzername: Rufnummer (0049<Vorwahl><Rufnummer>)
Angez. Name: <leer>
Mailbox: <leer>
Kennwort: das Kennwort, welches auch zum Einloggen in das Kundencenter genutzt wird
Auth.Name: die T-Online-Zugangs-E-mail-Adresse, die auch für das Kundencenter genutzt wird.
Telefonnummer: Rufnummer (s.o.)
-

Ich finde das Projekt sehr bemerkenswert und würde mich gerne einbringen, wenn ich irgendwie kann. 
Für Softwareprojekte nutze ich Visualstudio und schreibe in c#.
Evtl. kann man das ja aufteilen und ich versuche mich an ein paar Verbesserungen, die ich als Vorschlag gefunden habe und selber gut finde:
* suchen im Telefonbuch, via as-U-type
* einfaches einfügen und normalisieren von Text via copy&paste.
* festlegen vom Speicherort für Settings und Logfiles, Tel.Buch usw.
-
Gibt es ein Spendenkonto?
-
Ansonsten: Danke!


  
Back to top
 
IP Logged
 
Phoner Admin
YaBB Administrator
*****
Offline



Posts: 11443
Location: Germany
Joined: 12. Oct 2003
Gender: Male
Re: PhoneerLite, und meine VoIP Erfahrungen (Telekom)
Reply #1 - 10. May 2012 at 08:53
Print Post  
Ich habe PhonerLite über einen Testaccount mit T-Online testen können. Es funktionieren sowohl ein- als auch ausgehende Verbindungen.
Könntest du mir mal ein Log (Debug-Fenster von PhonerLite oder Wireshark-Trace) zukommen lassen? Bitte sende das dann per E-Mail zu. Probier das bitte mit der aktuellsten Version von PhonerLite (1.99) aus.

Das Normalisieren von Text ist nicht so trivial. Eine Nummer wie "+49 (0) 123 456-789" müsste verstanden werden. Manche Provider wollen KEINE Länderkennung davor, andere schon. Die Null vor der Vorwahl müsste mal gewählt werden (wenn keine Länderkennung) mal schon (wenn Länderkennung erforderlich).
PhonerLite ist international ausgerichtet. In anderen Ländern gelten andere Rufnummernpläne. Man müsste das also irgendwie komplett konfigurieren können - und das eben Account-abhängig.
Was ist machst du mit folgender Nummer: 0123456789? Ist "0123" die Vorwahl, oder ist die Null nur eine Amtsholung und "123456789" ist die Nummer? Müsste nun eine Länderkennung davor gesetzt werden? Wenn ja, ist dann "00049123456789" richtig (Null war Amtsholung) oder "0049123456789" (Null war Präfix von der Vorwahl)?
In PhonerLite ist es derzeit so, dass die Nummer "gewählt" wird, wie sie vom Benutzer eingegeben wurde.

Ein Spendenkonto gibt es nicht. Wenn ich so was hätte, dann müsste ich das versteuern und womöglich ein Gewerbe anmelden - all das ist mir zu aufwendig.
  
Back to top
WWW  
IP Logged
 
Page Index Toggle Pages: 1
Send TopicPrint