Page Index Toggle Pages: 1 Send TopicPrint
Normal Topic Mit Phoner die telefon-flatrate überall nutzen (Read 2505 times)
Y v e s
God Member
*****
Offline


www.microsip.org ist super
!

Posts: 534
Location: Straßburg-Kehl (Baden-Elsaß)
Joined: 21. Mar 2006
Gender: Male
Mit Phoner die telefon-flatrate überall nutzen
25. Mar 2015 at 04:01
Print Post  
Zunächst mal: über Phoner liest man ja nur gutes. Und Phoner wird viel zitiert, so auch hier: 

https://docs.google.com/file/d/0B4_UzuhdQ9jPSmZ1aGVYV2xQbmM/preview
Quote:
Smartphone oder Netbook mit Internet-FLAT als mobile Nebenstelle des heimisches Festnetzes nutzen / Schritt für Schritt-Anleitung: 4. Schritt / Sonderteil für Windows PC, z.B. Netbook: Download, Installation und Konfiguration des VoIP-Programms PhonerLite ..


http://www.antary.de/2011/08/02/fritzbox-voip-von-ueberall-aus-nutzen/
Quote:
VoIP-Client einrichten
Als VoIP-Clients eignen sich alle Tools die SIP unterstützen. Ich persönlich nutze die portable Freeware PhonerLite.


Zu diesem interessanten thema äussert sich auch AVM Berlin:
http://avm.de/nc/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/sho...;
http://avm.de/nc/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/sho...;

http://jzdm.de/blog/2012/09/voip-funktion-einer-fritzbox-von-extern-nutzen/

Es ist so wie Friedrich Koch, der Hamburger autor der erstgenannten URL, schreibt:
Quote:
Umgekehrt könnten Sie von Ihrer Smartphone-Nebenstelle [oder von Ihrem Laptop, Anm.] mit Internetzugang Ihre Festnetz-Flatrate zu Hause nutzen und wie gewohnt auch kostenlos anrufen; der Telefonpartner im deutschen Festnetz würde auf seinem Display Ihre Festnetznummer sehen und Sie erstaunt fragen, ob Sie schon wieder zu Hause sind ! Dabei sitzen Sie, z.B. gemütlich in einer Hotellobby mit kostenlosem Internetzugang, irgendwo auf der Welt. 
Voraussetzung ist der Einsatz eines modernen, VoIP-fähigen Routers im heimischen WLAN- und Telefonnetz (z.B. FRITZ!Box 7270, FRITZ!Box 7390 usw.), der die externe Anmeldung einer SIP-Phone App (Nebenstelle) aus dem Internet erlaubt, betrieben auf Smartphone oder PC mit Internet-FLAT über WLAN oder Handy-Datennetze.

Oder zum beispiel einer Fritz!box 6360 cable in verbindung mit dem laptop.

Und weiter:
Quote:
Um aber die Anmeldung einer im Internet befindlichen Smartphone-Nebenstelle (SIP-Phone-App) am heimischen Router zu ermöglichen, muss der Fritz!Box-Router über seine externe IP aus dem WAN-Bereich (Wide Area Network) ansprechbar sein. 
Da die Internet-Provider jedoch die IP-Adresszuteilung für Router aus verschieden Gründen fast täglich wechseln (dynamische Adresse), wird von speziellen DynDNS-Dienstleistern eine sog. statische Adresse (Domainname) als weltweit einmalige URL Ihrer Fritz!Box angeboten. Diese früher überwiegend kostlosen Dienste tendieren inzwischen zu kostenpflichtigen Tarifen und sollten deswegen gemieden werden, denn kostenloser Ersatz wird neuerdings von AVM, dem Hersteller der Router, der sog. Fritz!Boxen, selbst angeboten.

Ich selbst nutze hierzu, und zu meinem http-server HFS www.rejetto.com/hfs , einen kostenlosen account "Free Dynamic DNS" beim DynDNS-dienstleister No-IP http://www.noip.com  >  Dynamic DNS http://www.noip.com/remote-access mit drei statischen adressen (Hostnames Never Expire: confirm every 30 days, Number of Hostnames: 3). 

Es ist tatsächlich so: 
Quote:
Jetzt können Sie telefonieren oder angerufen werden, als wären Sie zu Hause !
Ganz komfortabel mit Phoner 2.96 oder PhonerLite 2.23.
« Last Edit: 25. Mar 2015 at 11:53 by Y v e s »  
Back to top
WWW  
IP Logged
 
Page Index Toggle Pages: 1
Send TopicPrint