Page Index Toggle Pages: 1 Send TopicPrint
Normal Topic Problem mit Port 5061 hinter Router (Read 4161 times)
Rabatnik
YaBB Newbies
*
Offline


Phoner is great!

Posts: 8
Joined: 20. Aug 2005
Problem mit Port 5061 hinter Router
20. Aug 2005 at 10:33
Print Post  
Hardware:
- Netgear Router WGR 614V4, kann Portforwarding und Porttriggering
- Fritz Box Phone hinter Router 
- Laptop WINXP mit Phoner 1.75, Profil mit Port 5061

Problem: Phoner-Registrierung von Port 5061 klappt nicht immer

Gegeben:
- Die FBF läuft problemlos in jeder Hinsicht, wahrscheinlich über Port 5060
- daher dem Phoner Port 5061 verpasst
- Ohne Routerveränderung registriert Phoner nicht
- Wenn im Router Portforwarding eingestellt für 5061 und die aktuelle IP des Rechners dann im Phoner alles OK 

ABER: Der Laptop hängt mal mit LAN und beim nächsten Mal mit WLan im Netz und hat dann unterschiedliche IPs

Der Router kann zwar reservierte fixe IPs zuweisen, aber scheinbar nicht die gleiche IP für 2 verschiedene Karten (=MACs)

Hat jemand eine Idee?
z.B. über Port-Triggering (3478 und 4295 schon probiert, geht aber nicht so)

Danke für's mitdenken
Alexander
  

Im Computer herrscht eine ausgewogene Mischung von Nullen und Einsen. Nur davor ist das Verhältnis ungünstiger ...
Back to top
ICQ  
IP Logged
 
JoergS
Guest


Re: Problem mit Port 5061 hinter Router
Reply #1 - 20. Aug 2005 at 12:41
Print Post  
du kannst in der Fritzbox hierzu einen anderen externen Port, z.B. UDP-Port 5062 so konfigurieren, dass er intern auf den Port 5061 auf die IP-Adresse geht, welche der Laptop via WLan hat. Dann musst du zumindest unter Phoner nichts umstellen und es laeuft auch automatisch
  
Back to top
 
IP Logged
 
Rabatnik
YaBB Newbies
*
Offline


Phoner is great!

Posts: 8
Joined: 20. Aug 2005
Re: Problem mit Port 5061 hinter Router
Reply #2 - 20. Aug 2005 at 13:09
Print Post  
Danke Jörg für die Antwort, das löst aber mein Problem nicht:
- FBF hat immer die gleiche IP, daher weiß der Router per eingestelltem Portforwarding für 5060, wohin er es zu schicken hat
- Port 5060 am Phoner bräuchte ja auch ein Portforwarding des Routers (auf die o.a. 2 IP-Möglichkeiten)

Oder habe ich dich nur nicht richtig verstanden?
  

Im Computer herrscht eine ausgewogene Mischung von Nullen und Einsen. Nur davor ist das Verhältnis ungünstiger ...
Back to top
ICQ  
IP Logged
 
JB
God Member
*****
Offline


Phoner-Support

Posts: 1691
Location: bei Bremen & Göttingen
Joined: 27. May 2004
Gender: Male
Re: Problem mit Port 5061 hinter Router
Reply #3 - 20. Aug 2005 at 13:58
Print Post  
Moin Rabatnik!

Jörg meint, dass Du dem Notebook/Laptop einfach zwei fixe IP-Adressen gibst, eine im LAN und eine im WLAN. Dann machst du in der Fritz!Box ein Portforwarding 5061->LAN-IP:5061 und 5062->WLAN-IP:5061. Phoner reagiert dann immer auf 5061.

viele Grüße, Jens.

PS: Ich selbst hätte es so gelöst, dass ich in Phoner zwei VoIP-Profile eingerichtet hätte, eines für LAN, eines für WLAN. Allerdings muss man dann umschalten, das ist bei Jörgs Idee nicht nötig.
  
Back to top
 
IP Logged
 
Rabatnik
YaBB Newbies
*
Offline


Phoner is great!

Posts: 8
Joined: 20. Aug 2005
Re: Problem mit Port 5061 hinter Router
Reply #4 - 20. Aug 2005 at 15:53
Print Post  
Jetzt habe ich's kapiert. Da mir das Portforwarding in der FBF zu aufwändig erscheint, werde ich die Idee mit den 2 Profilen einsetzen.
Die Idee ist so gut, die könnte von mir sein  Wink

Danke Jens, danke Jörg

Nachtrag: Habe es so eingerichtet - die zweieinhalb Mäuseclicks lassen sich verschmerzen.
  

Im Computer herrscht eine ausgewogene Mischung von Nullen und Einsen. Nur davor ist das Verhältnis ungünstiger ...
Back to top
ICQ  
IP Logged
 
JB
God Member
*****
Offline


Phoner-Support

Posts: 1691
Location: bei Bremen & Göttingen
Joined: 27. May 2004
Gender: Male
Re: Problem mit Port 5061 hinter Router
Reply #5 - 20. Aug 2005 at 16:44
Print Post  
keine Ursache, schön, dass es klappt Smiley
  
Back to top
 
IP Logged
 
JoergS
Guest


Re: Problem mit Port 5061 hinter Router
Reply #6 - 21. Aug 2005 at 02:19
Print Post  
Na vielleicht guckst du dir das Portforwarding der Fritzbox nochmal an, ist naehmlich sehr einfach gehalten: Internet > Portfreigabe > neue Freigabe > manuelle Einstellung > Externer Port (5062) - interner Port (5061) > korrekte IP-Adresse (WLan-maessig) und als Protokoll UDP, dann sollte das funzen.
Ob die WLan und/oder die normale LAN-Verbindung ueber fixe IPs laufen oder DHCP sollte egal sein, die Fritzbox sollte jeder Netzwerkkarte (Mac-Adresse) grundsaetzlich zwar unterschiedliche IPs geben, aber in abhaengigkeit von der Mac-Adresse immer wieder die gleiche IP.
  
Back to top
 
IP Logged
 
Page Index Toggle Pages: 1
Send TopicPrint