Page Index Toggle Pages: 1 Send TopicPrint
Normal Topic Echo Unterdrückung (Read 119 times)
pscEx
YaBB Newbies
*
Offline


Trying what anybody else
cannot do!

Posts: 8
Joined: 24. Feb 2019
Gender: Male
Echo Unterdrückung
28. Feb 2019 at 17:53
Print Post  
Als völliger VoIP-Laie versuche ich gerade, etwas Verständnis durch "Rumspielen" zu bekommen. Derzeit bin ich bei PhoneLite's Echounterdrückung.

Vorweg: Ich weiß, dass eine ordentliche Telefonie am PC nur mit Headset stattfinden sollte. Meine Neugier bezieht sich hier aber auf Benutzung des PC-eigenen Lautsprechers und Mikrofon. Hier dürften dieselben technischen Vorgänge nach denselben Regeln stattfinden.

Nach etwas Eingoogeln kenne ich die Parameter EchoDelay/EchoOffset und EchoTail. Während EchoTail im GUI nicht auftaucht, kann EchoDelay im GUI in "Codec" geändert werden. Für meine Versuche editierte ich aber sipper.ini (Nach jeder Änderung natürlich Neustart von PhonerLite).

Zum Testen wählte ich eine ungültige Nummer und erhielt die Ansage, dass ich die Auskunft anrufen solle. Das Gespräch zeichnete ich auf.
Es ergab sich (wie zu erwarten) ein sehr deutliches Echo. Die Zeit bis zum Auftauchen des Echos ist schwer abzuschätzen. Könnte 50 bis 250 Millisekunden sein.
Ich versuchte also PhonerLite Echounterdrückungszeiten zwischen 50 und 250 in Schritten von 20 anzubieten.
Leider konnte ich bei keinem der Werte eine Echoverringerung feststellen.

Fragen:
Liege ich falsch mit meinen Versuchsbedingungen?
Hat hier jemand schon so was probiert? Wenn ja, mit welchem Ergebnis?
Könnte der (für PhonerLite fixe) Wert des EchoTails noch was Wesentliches ausmachen?
Ist hier ein bisher unbekannter Bug in PhonerLite bei der Übergabe der Echo-Parameter?





  

A single person with creativity can beat a whole army of people with excellent knowledge.
Back to top
 
IP Logged
 
Phoner Admin
YaBB Administrator
*****
Offline



Posts: 9130
Location: Germany
Joined: 12. Oct 2003
Gender: Male
Re: Echo Unterdrückung
Reply #1 - 01. Mar 2019 at 08:46
Print Post  
PhonerLite ist eine reine Hobby-Implementierung - entwickelt für meinen persönlichen Bedarf. Du darfst das nicht mit professionellen Lösungen wie Skype&Co vergleichen. 
In meinen Tests bewirkt die Echo-Unterdrückung schon etwas. Das Signal der Gegenstelle, welches vom Mikrofon aufgenommen wird, wird nach ein paar Sekunden etwas unterdrückt. Voraussetzung ist jedoch, dass du selber auch etwas ins Mikrofon sprichst. Deine Sprache muss dabei lauter sein als auf die aufgenommene Sprache der Gegenstelle aus den Lautsprechern. Es hilft deshalb auch die Lautstärke der Lautsprecher etwas zu verringern.

Da moderne Headsets eine aktive Echo-Unterdrückung haben und aufgrund der Bauweise eh schon nicht das Signal der Gegenstelle mit dem Mikrofon aufnehmen, sehe ich hier keinen Handlungsbedarf für mich. Ich hoffe du verstehst das.
  
Back to top
WWW  
IP Logged
 
Page Index Toggle Pages: 1
Send TopicPrint